Die Welt, die man fühlt, ist um einiges schöner als die, die man sieht?
Ist es nicht umgekehrt: „Die Welt ist um einiges schöner, als die, die der Industriemensch zu sehen gelernt hat?“